Sie sind hier: Start - Das war gestern - !SING - Day of Song

!SING - DAY OF SONG


Fünf Olfener Chöre nahmen unter der Organisation der Chorgemeinschaft '82 an „Sing! Day of Song" teil.

RN-Foto: Rademacher

Ruhr Nachrichten vom 07.06.10

„Guten Morgen, oder besser: Glück auf", rief am Samstagmorgen gut gelaunt eine Olfener Sängerin. Vor der katholischen Kirche St. Vitus trafen am Morgen immer mehr Sängerinnen und Sänger ein - rund 95 waren es schließlich.

 

Auch sie beteiligten sich an der Aktion, die am Samstag das ganze Ruhrgebiet in Atmen hielt: Sie sagen mit beim „Sing! Day of Song", einem Projekt im Rahmen der Kulturhauptstadt Ruhr2010. Chöre aus dem ganzen Ruhrgebiet gestalteten dabei von jeweils unterschiedlichen Orten aus und in unterschiedlicher Ausprägung einen Tag, der ganz dem Singen gewidmet war.

 

Gleich fünf Chöre aus Olfen machten mit: Die Chorgemeinschaft 82, der Chor Auftakt, der katholische Liturgiekreis sowie der evangelische und der katholische Kirchenchor formierten sich morgens auf der Treppe vorm Pfarrhaus zu einem Gemeinschaftschor, der von dem Olfener Organisten und Chorleiter Thomas Hesse zum Einsingen animiert wurde.

 

Soviel Motivationsarbeit musste dieser aber gar nicht leisten. Auch so waren alle aufs Singen eingestellt. Die meisten hatten außerdem einen Rucksack geschultert und ließen durch kurze Hosen und Hemdsärmel durchblicken, dass sie auf einen Tag unterwegs und im Freien eingestellt waren.

 

Von Olfen aus ging es nach dem Einsingen nämlich zunächst mit dem Bus nach Datteln. Von dort aus machte sich die Truppe mit einem Schiffskorso auf nach Gelsenkirchen.

 

Reise nach Schalke

 

In der Arena auf Schalke in Gelsenkirchen fand am Abend die Großveranstaltung der Aktion statt. „Wie singen jetzt das Lied 'Wir machen uns auf nach Schalke' und dann machen wir uns auf nach Schalke. Wichtig ist heute vor allem, dass wir Spaß an der Sache haben und einen tollen Tag erleben" sagte Thomas Hesse, bevor die Truppe nach dem Einsingen in den Bus stieg und sich auf ihrem Weg machte.

mar